Neue Formate für die Verpackung von Obst und Gemüse

Weniger Plastik

Bis vor drei Jahren waren Schalen mit Deckeln die gängigste Art der Verpackung von Weichobst im europäischen Einzelhandel. Die Situation in diesem Segment hat sich in letzter Zeit stark verändert. Recyclingmöglichkeiten und logistische Fragen werden hier immer wichtiger, weshalb Supermarktketten daran interessiert sind, Obst in Top-Seal-Technologie mit Traysealern zu verpacken. Die Schale und die mit ihr versiegelte Topsealfolie bestehen aus demselben Material, was ein vollständiges Verpackungsrecycling ermöglicht“, sagt Maciej Chmielewski von Milbor PMC, einem Vertriebsunternehmen für Versiegelungsmaschinen des britischen Herstellers Packaging Automation.

Diese Art der Verpackung hat viele Vorzüge: Sie spart nicht nur Verpackungsmaterial und Personalkosten, sondern verhindert auch, dass die Früchte beim Transport beschädigt werden, fügt Chmielewski hinzu.

In letzter Zeit sind sich die Produzenten zunehmend der Folgen der Verwendung von Einwegverpackungen aus Kunststoff und anderen nicht wiederverwertbaren Kunststoffen bewusst geworden. Die Verbraucher entscheiden sich zunehmend für umweltfreundliche Produkte in biologisch abbaubaren Verpackungen. Andererseits ist die Lebensmittelindustrie auf der Suche nach kundenfreundlichen technischen Lösungen, um den Vermarktungsraum für Produkte zu maximieren. Die Folge davon sind Veränderungen in der Verpackung von Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln.

Bedruckte Folie

Die Mitgliedschaft in der Europäischen Union und die Ausfuhr in ihre Länder bringt die Notwendigkeit mit sich, Lebensmittel mit Etiketten zu versehen. Ein weiterer Vorteil des Topseal-Verfahrens ist die Möglichkeit zum Drucken direkt auf die Topsealfolie, die aufgrund ihrer Form für diesen Zweck ideal ist.

Die flache Oberfläche der gestreckten Folie ermöglicht es, zusätzlich die Marketingelemente des Produzenten, wie Logos, Produktinformationen oder andere auffällige thematische Grafiken, darauf zu platzieren – erklärt Maciej Chmielewski von Milbor PMC. Die Traysealer unterstützen mehrere Verpackungsformate, je nach den Bedürfnissen des Kunden. Standardschalen, Shaker-Verpackungen, Eimer, Packungen mit zwei oder drei Fächern und Break-Away-Verpackungen sind nur einige der Möglichkeiten. Die Kunden wählen immer mehr verschiedene Formen und Größen, um sich von der Masse abzuheben“, fügt er hinzu.

0,5 kg Eimer beliebt bei Heidelbeeranbauern

In der letzten Saison waren Eimer die beliebteste Wahl für die Verpackung von Kulturheidelbeeren. Dieser Trend hat sich bereits in der letzten Saison in den Niederlanden und in Deutschland abgezeichnet.

Laut Maciej Chmielewski sind Eimer vor allem wegen ihres Fassungsvermögens eine sehr gute Lösung – man kann ein halbes Kilo Obst darin verpacken, was sie sowohl für kleinere Produzenten, die manuell verpacken, als auch für große Produzenten, die Wiegemaschinen einsetzen, attraktiv macht. Darüber hinaus sind sie sehr bequem zu transportieren und zu tragen.

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten,
wir erstellen eine Linie für Sie

    Wir planen und installieren
    Verpackungs- und Sortierlinien

    Von der Bedarfsanalyse über das Projekt, dessen Umsetzung bis hin zum professionellen Service bieten wir umfassende Lösungen für unsere Kunden. Wir entwickeln und erweitern ständig unser Angebot, indem wir neue Segmente des Marktes für frisches Obst und Gemüse erschließen.
    Gerne konzipieren wir eine Linie für Sie.
    Dofinansowanie Unia Europejska