Wichtige Aspekte bei der Auswahl einer Lösung zum Sortieren und Verpacken von Kulturheidelbeeren

Heutzutage steht uns der Zugang zu vielen Anbietern von Maschinen und Geräten für das Sortieren und Verpacken von Kulturheidelbeeren offen und es ist für die Produzenten und Anbauer schwierig, grundlegende Fragen im Zusammenhang mit dem Produktionsprozess von Kulturheidelbeeren zu beantworten. Manchmal sind sie sich nicht bewusst, wie viele Aspekte sie bei der Auswahl der für sie besten Lösung berücksichtigen müssen. Um einige Zweifel auszuräumen und die Entscheidung zu erleichtern, haben wir 5 Schlüsselaspekte vorbereitet, die den Produzenten helfen, die Mehrdimensionalität einer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lösung zu verstehen.

1.  Erwartete Produktionskapazität für die kommende Saison und Produktionsprognose für die nächsten 3-6 Jahre? Welche Produktionskapazität benötigen Sie heute und in Zukunft?
Wenn man über die Investition in eine Verpackungs- und Sortierlinie für Kulturheidelbeeren nachdenkt, ist es wichtig, die Produktionskapazität für die nächsten Jahre zu berücksichtigen. Wie sieht Ihre Produktion heute aus und wie wird sie in Zukunft aussehen? Um diese Frage zu beantworten, muss die Produktionsprognose analysiert werden, einschließlich der Merkmale der einzelnen Sorten und der erwarteten Tageserträge. Die endgültige Lösung sollte der aktuellen und der erwarteten Nachfrage entsprechen und dabei Markttrends und Zukunftsprognosen berücksichtigen.

2. Welche Qualität erwarten Ihre Kunden? Hat Ihr Obst die gewünschte Größe und Qualität, d. h. Festigkeit, Farbe usw.?
Qualität ist einer der Schlüsselaspekte für die Aufrechterhaltung eines Wettbewerbsvorteils, aber es gibt unterschiedliche, von den Kunden anerkannte Definitionen von Qualität. Bei der Vielzahl der auf dem Markt erhältlichen Sortierlösungen für Kulturheidelbeeren – von der konventionellen bis zur optischen Sortierung – ist es wichtig, den Markt zu verstehen und eine Lösung zu wählen, die eine schnelle Investitionsrendite ermöglicht. Die wichtigsten Fragen sind: Was ist die erforderliche Haltbarkeit und der Toleranzbereich für Größe, Farbe und Weichheit.

3. Verkaufen Sie Obst von Ihrer eigenen Plantage oder kaufen Sie von externen Lieferanten?
Der Kauf von Obst bei Drittproduzenten bedeutet nicht, dass Sie immer eine gute Qualität erhalten. Die Anpassung der Produktion an die aktuellen Markttrends ist der Schlüssel zur Einführung der Automatisierung in Ihrer Verpackungsanlage. Selbst wenn die Qualität des importierten Obstes nicht zu 100 % zufriedenstellend ist, hilft Ihnen die Möglichkeit, das Obst nach Farbe oder Weichheitsgraden zu sortieren, jene Früchte auszusortieren, die mit Sicherheit nicht den Erwartungen Ihrer Kunden entsprechen werden.

4. Wie ernten Sie die Früchte auf Ihrer Plantage: maschinell oder von Hand?
Die von den Ausrüstungslieferanten vorgeschlagenen Lösungen sollten an die Art der Ernte und die Arbeitsweise in der Plantage angepasst sein. Die Ernte von Hand bedeutet in der Regel einen geringeren Ertrag als die maschinelle Ernte. Sie wirkt sich auch auf die Qualität und Genauigkeit der Obsternte aus. Eine gut abgestimmte Sortierlösung ermöglicht es, Fehler bei der Ernte zu korrigieren. Der Einsatz von Reinigungsgeräten zum Trennen der Beeren von Blättern und Zweigen, die versehentlich mit den Früchten gepflückt werden könnten, kann beispielsweise Zeit und Geld sparen.

5. Welche Art von Verpackung verwenden Sie?
Bevor Sie über die Automatisierung Ihrer Produktionslinie nachdenken, sollten Sie die verschiedenen Verpackungsformate für Kulturheidelbeeren kennenlernen. Eine gut konzipierte Verpackungslinie sollte flexibel sein, sodass möglichst viele Verpackungsformate verwendet werden können.

Achten Sie bei der Auswahl eines Lieferanten für die Automatisierung Ihrer Produktionslinie darauf, dass er eine Komplettlösung anbietet und nicht nur eine einzelne Maschine oder ein Gerät. Es ist viel bequemer, mit einem einzigen Lieferanten zusammenzuarbeiten. Ein einziger Ansprechpartner bedeutet, dass ein Projektmanager für das Projekt der gesamten Linie verantwortlich ist, nicht nur für einen Teil davon. Produzenten und Landwirte verdienen innerhalb von 2-3 Monaten im Jahr Geld, daher sollte das Unternehmen einen schnellen Service und Zugang zu Ersatzteilen für Notfälle bieten. Wir wissen, wie wichtig Service und Verfügbarkeit während der Heidelbeersaison sind. Deshalb lautet unser Rat an Produzenten und Landwirte: Investieren Sie Ihr Geld in ein Unternehmen, dem Sie vertrauen können und das Ihr Geschäft versteht.

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten,
wir erstellen eine Linie für Sie

    Wir planen und installieren
    Verpackungs- und Sortierlinien

    Von der Bedarfsanalyse über das Projekt, dessen Umsetzung bis hin zum professionellen Service bieten wir umfassende Lösungen für unsere Kunden. Wir entwickeln und erweitern ständig unser Angebot, indem wir neue Segmente des Marktes für frisches Obst und Gemüse erschließen.
    Gerne konzipieren wir eine Linie für Sie.
    Dofinansowanie Unia Europejska